Diagnosen

Um auch schwierige Diagnosen stellen zu können, sind in bestimmten Fällen zusätzliche Untersuchungen während des Schlafes oder auch am Tage notwendig. Beispielhaft sei hier die sogenannte Schlafvideoendoskopie genannt, mit der wir die für das Schnarchen und die Schlafapnoe verantwortliche Funktionsstörung erkennen wollen. Die Befunde und die daraus resultierenden Konsequenzen werden nach der Auswertung am nächsten Morgen mit den Patienten besprochen. In aller Regel können Sie spätestens um die Mittagszeit das Schlaflabor verlassen. Sollten Sie deutlich früher abreisen müssen, informieren Sie uns bitte so früh wie möglich darüber, damit wir dies berücksichtigen können.

typischer Schlafvideoendoskopie Befund
Die Schlafvideoendoskopie: Beispiel eines sogenannten anterior-posterioren Kollapses im Weichgaumenbereich.